Anmelden

Active Repository Manager

Active Repository Manager Architektur

Active Repository Manager (ARM) ist das zentrale Produkt von tecmasters. ARM verfügt über ein erweiterbares Adapter-Framework. Als intelligente Middleware verbindet ARM Microsoft SharePoint 2010 (und frühere Versionen) mit unterschiedlichen Repositories wie z.B. verschiedenste Massenspeicher und Archivsysteme. So wird aus SharePoint ein vollständiges, hochskalierbares Enterprise Content Management System, das zusammen mit ARM gemäß den Aufbewahrungspflichten des deutschen Handel- und Steuerrechts zertifiziert ist.

Screenshots


Revisionsssichere Archivierung

Mit ARM können jegliche Art von Dokumenten und Daten, seien es Office-, SAP- und Dynamics-Dokumente, E-Mails oder COLD-Dateien revisionssicher archiviert werden. Die Art und Dauer der Archivierung wird über Policies definiert und kann ad-hoc, über definierte Workflows oder Jobservices erfolgen. Der Content wird dabei in ein Langfristformat (z.B. TIFF oder PDF/A) konvertiert und auf ein revisionssicheres Medium ausgelagert. Metadaten, Strukturinformationen sowie Benutzerrechte werden mit übernommen.
Im SharePoint selbst bleibt lediglich ein Platzhalter. Das entlastet die SharePoint SQL-Datenbank und hält SharePoint performant. Falls gewünscht unterstützt ARM Microsoft Remote Blob Storage (RBS). Ebenso unterstützt ARM die Records Funktionen des SharePoint, das sogenannte InPlace Records Management.

Content Integration und systemübergreifende Suche

Mit ARM können alle angebundenen Systeme und Speichermedien in die SharePoint-Suche integriert werden. Bei Suchanfragen adressiert ARM diese als ein Speichersystem. So werden Unternehmensinformationen, die in unterschiedlichen Systemen liegen, über eine einzige Abfrage zugänglich. Relevante Ergebnisse werden übersichtlich angezeigt. Dabei ist es für den Mitarbeiter irrelevant, wo sich die gewünschten Informationen befinden.

Berechtigungen

Selbstverständlich haben nicht alle Mitarbeiter Zugriff auf alle Informationen. ARM übernimmt die Rechte vom Microsoft Active Directory und zwar so, dass vertrauliche Informationen auch in der Trefferliste nicht aufgeführt werden.


Nutzerakzeptanz

Enterprise Content Management Lösungen neigen dazu, komplex, schwerfällig und kompliziert in der Bedienung zu sein. Das schreckt Anwender ab und verdammt viele ECM-Projekte zum Scheitern.
Mit Microsoft und tecmasters gehört die Bedienung umständlicher ECM-Klienten der Vergangenheit an – alle Funktionen können direkt aus der gewohnten und akzeptierten Microsoft-Umgebung, sei es SharePoint, Outlook oder Office, durchgeführt werden.

Einfache Installation und Administration

ARM ist eine SharePoint Solution und wird vollständig über die SharePoint-Administrationsoberfläche verwaltet. Eine Installation auf den Rechnern der Endanwender ist nicht nötig


ECM als Infrastruktur

ECM mit Microsoft-Technologien bedeutet, dass ECM- Funktionalitäten auf Infrastrukturebene geliefert werden. Microsoft vereint in seiner ECM-Plattform verschiedene Content- und Prozesstechnologien, so dass es nicht mehr nötig ist, verschiedene Insellösungen oder Spezialapplikationen zu betreiben. Dabei ist Microsoft in der Lage, den Lebenszyklus von Daten und Dokumenten zu verwalten – ohne jedoch selbst den Bereich revisionssichere Archivierung abzudecken. Mit ARM wird diese Lücke geschlossen.

Konsolidierung heterogener ECM-Landschaften

ARM ist die Technologie für Unternehmen, die ihre ECM- bzw. Archivlandschaft konsolidieren wollen, und zwar ohne harten Bruch und ohne kostspielige Migration der beschriebenen Medien, sondern sanft im laufenden Betrieb und unmerklich für die Endanwender.